Announcement

Collapse
No announcement yet.

Angriff der Chinesen

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Angriff der Chinesen

    Es musste so kommen, nun ist es so weit, die Chinesische regierung hat neue cryptowährung ICO`s verboten.
    Nicht nur das, alle ICO`s die noch laufen müssen rückgängig gemacht werden! - also geld zurück and die investoren

    Weil die meisten neuen coins auf Ethereum aufgebaut sind, ist dies ein massiver schlag gegen duzende von coins die prompt an wert verloren haben, nicht zu reden von Ethereum selbst (-24%)

    Wieso solche drastische massnahmen?
    Einfach weil die investitionslust der Chinesen, geld ausserhalb des bankensystems zu platzieren, das staatliche bankenmonopol ins wanken gebracht hat.

    Das chinesische volk hat die vorteile des cryptouniversums erkannt.
    • Firmengründung innert tagen – nicht monaten/jahren
    • sofortiges geld übermitteln ohne lästige, behördliche aufsichtsregeln
    • kostenloser geldtransfer – keine horrenden, schmarozzer bankengebühren
    • daraus sind dynamische, kreative firmengründungen möglich
    • usw, usw

    nun, warum ist dies jetzt für Infinity so wichtig?

    Aus zwei hauptgründen:
    • Infinity hat(te) kein ICO. Die community wurde zuerst gegründet und von jetzt an wird das wachstum organisch stattfinden
    • Infinity ist kein Ethereum klon
    also, liebe community, wenn wir Infinity-Economics neulingen vorstellen, bitte diese strategischen vorteile unbedingt
    hervorheben (natürlich, all die anderen vorteile nicht vergessend)

  • #2
    Wie würde das Crowdfunding unter Verwendung der XIN-Token mit unserem Wallet beurteilen werden??

    Comment


    • MAF2015
      MAF2015 commented
      Editing a comment
      das ist ehe ne projekt unterstutzung innerhalb IE also weiterhin wird mit XIN unterstützt. meine meinung nach

    • SwissAndrew
      SwissAndrew commented
      Editing a comment
      crowdfunding als solches ist nichts neues, eine alte methode geld für irgendein projekt zu sammeln, und somit unmöglich zu verbieten
      Das Chinesische gesetz ist nicht gegen cowdfunding, als solches

      ein ICO ist nichts anderes als eine IPO ohne banken und behördenübersicht.
      ein fester termin wird bekantgegeben wo dann die tokens (shares) für geld verteilt werden.
      alles läuft anonym übers internet ab.

      gegen dieses vorgehen setzen die Chinesischen behörden
      Last edited by SwissAndrew; 05-09-2017, 15:55.

    • Schoepi
      Schoepi commented
      Editing a comment
      Genau, bei IE würde das crowdfunding ebenfalls ohne Banken ablaufen. Das würde bedeuten, die Chinesen würden auch unser crowdfunding nicht akzeptieren.
      Trotzdem die crowdfunding über IE, im Gegensatz mit den Banken, sicherer und transparenter ablaufen würde.

      Daran kann man erkennen, was diese Finanzmafia tatsächlich im Schilde führt. !!

  • #3
    Das es ist! viele fragten immer wieder was ich so alles rauche weil ich immer für IE war und bin und glaube daran! hab 2 wünderbare Jungs zuhause mit IE sind es jetzt seit dem Februar 3! hab soviel zeit mit verbracht und hab kein wallet und kein community wie hier gefunden! verdammt nochmal wir sprechen Deutsch und etwas EGO muss auch sein und IE ist made in Germany..

    Comment


    • MAF2015
      MAF2015 commented
      Editing a comment
      MAF geb. 2015 ;-) und MARD geb. 2010 und XIN am 12.01.2017 ;-D

    • SwissAndrew
      SwissAndrew commented
      Editing a comment
      zudem (denke ich) sind die foundation jungs schlaue kerle

    • MAF2015
      MAF2015 commented
      Editing a comment
      SwissAndrew die Foundtion haben das ganze hier nicht für geld gemacht! die haben ne andere Vision. und diese eine vision macht uns mit der zeit sage und schreibe REICH.. ob wir es wollen oder nicht. um das zu verwrklichen müssen wir natürlich mitwirken.

  • #4
    Danke SwissAndrew für deine Aufklärung, habe mir schon sorgen gemacht wegen diesem Verbot der Chinesen -
    aber nach deiner Aufklärung urteilen ist es ja ein Riesen Vorteil für unseren XIN - Top :-)

    Comment


    • Schoepi
      Schoepi commented
      Editing a comment
      Ich würde die Sorgen noch nicht ganz ablegen. Die Chinesen werden Nachahmer finden.
      Z. B. werden die Prepaid-Karten von Visa Weltweit, Ausnahme noch in der EU, ab Oktober zurück gezogen bzw. für ungültig erklärt, wenn diese eine Kryptowährung im Hintergrund haben. Die ICO werden ebenfalls in kürze von der USA stark reguliert, bzw. gar verboten werden.

      Du siehst, die Finanzmafia hat der Kryptowährung bereits den Krieg erklärt.
      Das wird aber der Siegeszug der Kryptowährung nicht aufhalten können. Höchstens etwas verlangsamen und den Umgang damit etwas erschweren.

    • MAF2015
      MAF2015 commented
      Editing a comment
      putin und süd amerika könnten bitcoin nicht stopen! wird hart, aber auf jeden fall unbesiegbar

    • SwissAndrew
      SwissAndrew commented
      Editing a comment
      die kriminalisierung der Visa prepaid karten, wenn das stimmt, ist schon ein harter brocken - höchste zeit für unsere eigene exchange auf Infinity blockchain, welche, so viel ich weiss, auch ursprünglich als basis applikation geplant war

  • #5
    man SwissAndrew das mit visa prepaid karten und blockchain ist mir neu! ist euch das klar, was das bedeutet leute? mein gott was so alles damit möglich ist! das nenne ich ein projekt

    Comment


    • SwissAndrew
      SwissAndrew commented
      Editing a comment
      damals, noch zu MCW zeiten, wurde mir gesagt es gäbe eine eigene bank auf der blockchain

    • MAF2015
      MAF2015 commented
      Editing a comment
      auch wenn es jetzt nicht gibt! ist schon möglich ;-)..exchange ist vorhanden sowie direkten draht zu alle hauptcoinskurse auf dem markt auch vorhanden nichts ist unmöglich TOYOTA ich meine IE :-D

  • #6
    Sorry, was sind genau ICO`s , und was bedeuten sie. Vielen Dank für eine Erklärung. Toll wäre es im Forum ein Fachlexikon für Blockchain und Cryptowährungen einzurichten. Was meint ihr?

    Comment


    • SwissAndrew
      SwissAndrew commented
      Editing a comment
      IPO - Initial Public Offering - officieller börsengang einer firma. Die shares von der neuen firma werden zum verkauf freigegeben.
      Der ganze ablauf ist vorgeplant auf die minute genau - alles unter behördlicher / banken aufsicht

      ICO - Initial Coin Offering - dasselbe wie ein IPO, nur dass die firmenanteile durch tokens (coins) ersetzt werden.
      auch hier läuft alles nach plan, auf die minute genau, ab - anonym und über das internet.
      nur, stehen die behörden bei einer ICO im regen draussen. Sie haben überhaupt nichts mitzureden,
      keine gesetzliche auflagen, keine meldepflicht, keine gebühren, etc., etc.

    • Schoepi
      Schoepi commented
      Editing a comment
      Gut erklärt, SwissAndrew

  • #7
    So und die Russen wollen wohl auch nicht weiter tatenlos zusehen wie Ihnen die Felle wegschwimmen.
    Sie denken daran den Kryptohandel ausschließlich einer "elitären Schicht" zu erlauben. Da der "normale Bürger" keine Ahnung von Investitionen dieser Art hat, muß er "geschützt" werden. NACHTIGAL ICK HÖR DIR TRAPSEN....


    Heute gelesen bei "BCH Echo"!

    Einen Tag nach dem Verbot von ICOs in der Volksrepublik China hat auch Russland sich zu den Auswirkungen von Initial Coin Offerings im eigenen Land geäußert. In diesem Zusammenhang wurde die Ausgabe von Krypto-Token in öffentlichen Crowdsales als riskant eingestuft. Auch die allgemeine Zirkulation von Kryptowährungen und deren Gebrauch in Russland bringe hohe Risiken mit sich.
    (Ja für wen denn wohl?????)


    Insbesondere die Art der Ausgabe von Token wird als problematisch angesehen, da diese das Investment der Bevölkerung auf sich ziehen würde. Diese Formulierung geht in eine ähnliche Richtung wie die Aussagen des stellvertretenden russischen Finanzminister Alexei Moiseev, der unlängst vorschlug, den Handel mit Kryptowährungen einzugrenzen und ausschließlich auf qualifizierte Investoren zu beschränken. Damit hatte er impliziert, was nun auch die Zentralbank zu denken scheint: Das Krypto-Geschäft ist zu gefährlich für unerfahrene russische Investoren, die es zu schützen gilt.


    Weiter heißt es in der Mitteilung, die Zentralbank werde dem Krypto-Handel an Börsen oder an den Märkten nicht zustimmen. Daraus leiten sich jedoch keine rechtlich bindenden Konsequenzen ab, da die russische Zentralbank im regulatorischen Bereich keine legislativen Kompetenzen besitzt. Diese fallen in Russland der Duma, dem russischen Parlament, und dem Finanzministerium zu.

    Derzeit ist noch unklar, wie die zukünftige Regulierungspolitik im Krypto-Bereich in Russland aussehen wird. Wie berichtet gibt es bereits auf verschiedenen Ebenen staatliche Versuche, die Blockchain-Technologie als Ganzes gesellschaftlich gewinnbringend einzusetzen.
    Was da wohl mit gemeint ist.......VIELLEICHT REGULIERUNG !!!!

    Comment


    • #8
      Hab gerade nochmal auf die Kursentwicklungen von Bitcoin, Ethereum und auch XIN geschaut. Erfreulich ist, dass die Kryptoszene sich scheinbar nicht von den Negativmeldungen beeindrucken läßt.
      Eher im Gegenteil, denn alle drei Kryptos haben sich bereits heute wieder erholt und steigen weiter. Der XIN von gestern auf heute sogar um 50%. (von 0,014 auf 0,021) Das ist die richtige Antwort.....

      Comment


      • SwissAndrew
        SwissAndrew commented
        Editing a comment
        die kriminelle macher dieser welt haben es noch nicht begriffen - die cryptoscene ist für sie momentan ausser reichweite

    • #9
      Die Erholung war auch zu erwarten, denn jetzt hatten viele nochmal die Chance günstig Coins zu kaufen

      Comment

      Working...
      X